TARNA´S Knigge

Adolph Freiherr von Knigge (1751-1796) war es, der den guten Ton und höfliches Benehmen zu Papier brachte. Sein Besteller "Über den Umgang mit Menschen" (1788) gilt noch heute als klassisches Regelwerk für jeden, der sich zu benehmen weiß und für den ein „Guten Tag“ zur Begrüßung und ein „Auf Wiedersehen“ zum Abschied keine Fremdwörter oder unnütze, antiquierte Formeln sind.

„Höflichkeit ist wie ein Luftkissen: es mag wohl nichts drin sein, aber sie mildert die Stöße des Lebens.“ (Arthur Schopenhauer, Philosoph)

Die eSeM Knigge-Adaption

Was aber ist eigentlich Höflichkeit und gutes Benehmen in einem Domina-Studio?

Was erwartet Lady Tarna von ihren Gästen?

Da wären zum Beispiel:

  • Ein gepflegtes Erscheinungsbild
  • Geputzte Schuhe
  • Der Hemdkragen ohne Speckrand
  • Kein im Schritt ausgebeulter und ausgeblichener Slip
  • Löchrige Socken gehen gar nicht
  • Auch Schweißgerüche sind eine Zumutung
  • Allgemeine Körperhygiene
  • Kein Tragen von Berufskleidung beim Studio-Besuch (z.B. Malerkombi mit abgebröckelter Wandfarbe/ Zimmermanns-Latzhose mit Sägespänen/ Mütze mit Bohrstaub); damit nach dem Aufenthalt nicht eine Großreinigung des kompletten Studios veranlasst werden muß…
  • Auch grobe Sicherheitsschuhe mit Baumotter, der zwischen den Profilen klebt, ist ein absolutes „no go“!

„Wer einsam ist, der hat es gut, weil keiner da, der ihm was tut. Ihm stört in seinem Lustrevier kein Tier, kein Mensch und kein Klavier, und niemand gibt ihm weise Lehren, die gut gemeint und bös zu hören…“
(Wilhelm Busch, Dichter)

Eine optische Zumutung für die Herrin:

Ein völlig mit Haaren zugewachsener Nacken
Haare ´, die aus den Ohren quillen
Buschige Nasenlöcher
Ungewaschene Haare
Schuppen
Keine Form im Haarschnitt
Mundgeruch
Deutlich sichtbarer Zahnbelag

Lady Tarna: „Man ist ja bei einer Session doch sehr intim! Mehr oder weniger…“

Pünktlichkeit ist Höflichkeit!

Die Domina darf von ihren Gästen erwarten, dass sie pünktlich sind!
Natürlich kann es immer mal passieren, dass etwas dazwischen kommt und der vereinbarte Termin nicht wahrgenommen werden kann.
Ist eine Unpünktlichkeit bereits vorher abzusehen, so gehört es sich, im Domina-Studio anzurufen und die Dame des Hauses davon in Kenntnis zu setzen.
Wird man kurzfristig aufgehalten, schickt sich ein Anruf bei der Domina.
An ihr liegt es dann, ob sie auf den verspäteten Gast wartet oder einem anderen gast den Vorzug gibt.

Merke:
Zu früh kommen kann die Vorbereitungen der Domina stören.
Zu spät kommen heißt, den Verlauf des Ablaufplanes der Herrin zu stören.

Takt, Höflichkeit und Gutes Benehmen beginnen schon im Vorfeld des Besuches!

Telefonieren

„Guten Tag“ statt „Hallöchen“
Stellen Sie sich vor! Z.B. „Mein Name ist Peter. Ich hätte gern einen Termin.“
„Darf ich Ihnen eine Frage stellen?“

Kann man eigentlich unhöflich telefonieren? Ja, man kann!

Das fängt schon bei der Zeit an, wenn manche Leute meinen, sie müssten unbedingt noch nachts – vielleicht sogar angetrunken, lallend – die Domina anrufen, um ihr irgendwelches „hohles Zeug zu erzählen.
Telefongespräche mit der Herrin sollten sich nicht um belanglose Dinge drehen.
Der Anrufer sollte nicht einsilbig bleiben und sich sein Anliegen „aus der Nase ziehen“ lassen. Die Domina ist keine Hellseherin!
Andererseits ist es unhöflich, während des Gesprächs ständig dazwischen zu quasseln und vom eigentlichen Thema des Anrufs abzuschweifen.

Vorstellung

Bei der Vorstellung gilt der Grundsatz: Sachliche Namensnennung, ohne ins Lächerliche abzurutschen.

Blumen als Mitbringsel für die Herrin

Es ist nicht nur üblich, sondern zeugt von Höflichkeit, als Gast, seiner Domina ein kleines Geschenk mitzubringen.
Denn: Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft.
Vielleicht ein kleiner (oder auch großer) Strauß Blume, versehen mit einer Briefkarte?

Merke:
Strenggenommen darf ein Gast ausschließlich Schnittblumen als Geschenk überreichen.
Keine Topfpflanzen!
Ansonsten sind Ihren Phantasien, was Geschenke bzw. Aufmerksamkeiten anbelangt, keine Grenzen gesetzt!

Rauchen im Domina-Studio

Grundsätzlich gilt die Regel: Wo ein Aschenbecher steht, darf – nach vorherigem Fragen –auch geraucht werden!
Wo Rauch ist, da ist auch Feuer.
Beim Feueranbieten, wenn es der Domina gelüstet zu rauchen, gibt es natürlich auch einige Regeln zu beachten.
Dabei sollte darauf geachtet werden, dass die Flamme in der richtigen Höhe zur Zigarette gehalten wird. Gleiches gilt auch für die Entfernung und Größe der Flamme. Die Dame sollte sich weder vorbeugen müssen, noch sollte die Flamme den halben Filter der Zigarette ankokeln.
Aller Höflichkeit zum Trotz verboten ist es, sich zum Feuergeben über den Tisch zu beugen. Das sieht nicht nur komisch aus, sondern kann auch recht unangenehme Folgen haben. Man denke nur an umgekippte Gläser!

Vorgespräch

Im sogenannten Vorgespräch wird der Ablauf der eSeM-Session besprochen. Der Gast artikuliert seine Vorstellungen und Phantasien: „Das würde ich gern mal erleben.“ Oder: „Das brauche ich!“ Aufgrund der „Fakten“ kreiert die Domina das entsprechende Programm. Für unsichere Gäste bietet der eSeM-Fragebogen eine Orientierung und Hilfestellung.

„Wer nur voll Gram da heime sitzt, fernab von Freunden und Musik, wer um sich Stille schafft wie`s kalte Grab, der ist ein armer Tropf. Doch wer zu feiern weiß, der weiß zu leben. Und wer versteht das Leben, der weiß, wie es zu feiern ist.“ (Raphael van den Tand, Schriftsteller)

Höflichkeit – Nähe und Distanz zugleich

Der Domina steht selbstverständlich, Ihrer Stellung entsprechend, ein besonderer Platz zu. Nicht selten wählt sie dabei ein thronartiges Gestühl. Das ist kein zwanghaftes Muß, sondern bleibt allein der Domina überlassen.

Anmerkung:
Die Sitzhaltung vieler Gäste (während des Vorgesprächs) – breitbeiniges Hinlümmeln (harmlos beschrieben!) – ist einfach unglaublich, oft eine Zumutung.

Merke:
Grundsätzlich lässt sich sagen: Höflichkeit ist eine Möglichkeit, durch die Wahrung gewisser regeln und Formen Brücken zu schlagen. Sie kann Nähe durch gegenseitigen Respekt schaffen, mit ihr lässt sich aber auch Distanz wahren.

Der Händedruck

Auch der Händedruck ist ein entsprechendes Symbol des Anstandes und der Form.
Die Frau reicht dem Mann zuerst die Hand.
Die Vorstellung beschränkt sich auf die Nennung des Namens.
Der Augenkontakt ist wichtig.

„Darf ich Dich duzen oder muß ich Sie siezen?“ – „Das kannst Du halten, wie Sie wollen!“
Das „Du“ kann auch unangenehm vertraulich klingen…
Duzen Sie niemals jemanden ungefragt.
Ein zurückgenommenes „Du“ darf nicht zum Eklat führen.
Das „Du“ darf nur mit plausiblen Gründen und auf taktvolle Weise abgelehnt werden.

Die Domina im Studio hat immer das Recht mit Ihrem Titel angesprochen zu werden:

Madame
Lady
Herrin
Mistress
Miss

Merke:
Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie die Herrin des Hauses angesprochen werden möchte, fragen Sie sie einfach: „Wie darf ich Sie ansprechen?“

„Ich küsse Ihre Hand, Madame!“

„Man nehme sanft die Hand der Dame an ihren Fingerspitzen, hebe sie leicht an, und beuge sich deutlich vor. Sodann tue man so, als wolle man die Handoberseite küssen, halte jedoch kurz zuvor inne und richte sich wieder auf. Niemals dürfen die Lippen die Haut berühren, niemals ein küssendes Geräusch zu hören sein…“

Kleider machen Leute

Korrekte Kleidung zeugt von Höflichkeit!
Betrachten Sie den Besuch des eSeM-Domina-Studios als etwas Besonderes!
Kleiden Sie sich entsprechend! Es muß ja nicht unbedingt eine Fliege sein….
Gastgeschenke an die Herrin sind Ausdruck des Dankes und der Zufriedenheit.

Der Obolus an die Domina wird entrichtet

Die Geldscheine werden im eSeM-Domina-Studio nicht formlos auf den Tisch geblättert oder der Herrin mal so nebenbei in die „Hand gedrückt“, sondern stilvoll in eine edle Holzschatulle gelegt.
Anschließend wird der Dame des Hauses signalisiert, dass das vereinbarte Salär entrichtet wurde. Eine Geste, ohne jegliche Worte, genügt als Zeichen.
Die Voraussetzung für das Weitere ist erfüllt - das Spiel kann beginnen!
Vielleicht so: „Ich bin geil. Ich bin bereit. Was soll ich tun.“?

Verabschiedung und Danksagung

Der gast ist „gekommen“. Ruhe. Keine Hektik. Runterfahren. Das Gespräch nach der Session.
Die Domina freundlich und ehrlich ínteressiert: „Hat es Ihnen mit mir gefallen?“ (…)
Die Danksagung durch den Gast: „Danke es war eine echt geile Session! Das nächste Mal würde ich gern Folgendes kennenlernen wollen…“ (….)

Das ist Form!
Das ist Stil!
Das ist eSeM!
Das ist Lady Tarna!

„Die heutigen Menschen glauben, dass man die Arbeit so einrichten müsse, dass sie möglichst viel Ertrag abwerfe. Das ist ein falscher Glaube. Man muß die Arbeit so einrichten, dass sie Menschen beglückt.“ (Paul Ernst)

Lady Tarna´s eSeM-Knigge

Lady Tarna: „Mir geht es immer um die Achtung meiner Person. Meiner Arbeit. Auch um eine Wertschätzung, was das exklusive eSeM Ambiente und die alles ermöglichende eSeM-Ausstattung anbelangt. Denn: In allem hier, ob in meinem Studio, ob in meiner Hompage oder in dem Aufwand, den ich für meine Gäste betreibe, steckt unglaublich viel Mühe, Liebe und Engagement. Nämlich MIENS!

Merke:
Es ist doch wohl ein Unterschied, wo Sie Einkaufen gehen? Oder? Ob ins KaDeWe oder zu Kik (trotz – oder gerade wegen – Verona Pooth)…

Sie haben die Wahl.
eSeM oder Billig-Puff.
Sie entscheiden.
Denn: SIE bezahlen die Session!
Überteuertes Kleingeld für eine nach altem Frittierfett stinkende Currywurst vom Kiezgrill oder gutes Geld für Austern und Champagner in der 6. Etage am Berliner Tauentzien…

Denn: eSeM und Lady Tarna sind etwas Besonders.

Allein die verschiedenen Outfits, die Verwandlungsmöglichkeiten!
Ob in Leder, Lack oder Latex.
Auch, was die eSeM Kostüme anbelangt – von diversen Uniformen bis barockes Geschneidertes.
Die Möbel, die Folterwerkzeuge, das Licht, der Service…

…alles hat seine Kosten…und seinen Preis!

Zumal: Bei gutem, geilem, authentischen S/M…der Kopf…die Optik…die Sinne…eine nicht unwesentliche Rolle spielen. Da begrenzt sich die Ausstattung nicht auf ein altes Bett! Da geht´s nicht um „bloßes Reinstecken“!

Ach ja, und dann gibt’s da natürlich auch noch den „apostrophierten“ Unterschied zu einer sogenannten Domina-Adresse mit dem Untertitel „privat“ (was einen „Zu-Hause-Betrieb“ meint). Wo drei selbstgebastelte Peitschen und eine Kette mit Vorhängeschloß (Sonderangebot von Lidl) an die Wand genagelt wurden, wo auf dem Nachttisch zwei batterielose Vibratoren (denen die Spuren der letzten Benutzung noch anzusehen sind) gottverlassen herumlungern.
Diese Realität ist eine Zumutung. Und für eSeM gleichzeitig eine Herausforderung.
Denn bei eSeM gilt: Zurück zur alten Domina-Etikette!
Zurück zum Ursprung!

Lady Tarna.
Ein optisches Higt Ligt.
Manikürt.
Pedikürt.
Gestylte Haare.
Perfektes Make up.
Sündhaft teure Outfits.

Endlich angekommen?
Das Richtige gefunden?

Denken Sie immer daran:

Eine Studio-Verabredung mit Lady Tarna bei eSeM ist kein normaler Termin!

Sondern:

Ein ganz spezielles Rendevous.
Mit einer Domina, die Kult ist.
Für die Du Dich entschieden hast.
Die Du erwählt hast.
Der Du Dich an-vertrauen willst – gänzlich.

Und das solltest Du auch entsprechend goutieren!
Angemessen.
Entsprechend.
Fair.
Niemals beschämend.
Immer, wie ein Verehrer.
Immer, wie ein Gentlement.
Immer, wie ein Kavalier.
Immer, wie einer, der richtig versteht, „Danke“ zu sagen.

Der eSeM-Knigge-Epilog

Bei eSeM wird Ihnen zu keinem Zeitpunkt die Würde genommen!
Bei eSeM befinden Sie sich in einer völlig tabufreien Zone!
Bei eSeM können Sie über alles sprechen
(außer über Relegion, Politik und die Eheffrau)!
Bei eSeM werden Sie von Lady Tarna begleitet, aufgefangen, gefordert, geformt, verwöhnt aber vor allem ernst genommen!

Herzlich Willkommen bei eSeM!

Anfrage

Seit Jahren ist SM ihre Leidenschaft? Oder sie haben erst vor kurzem ihre Lust am Schmerz entdeckt?
Lady Tarna meldet sich kurzfristig bei ihnen zurück.
Klicken Sie bitte hier, um uns ihre Anfrage zu senden.

Zwischen Faszination und Abscheu. Zwischen Hingabe und Hass. Zwischen Wollen und Versagen. Zwischen Fantasie und Realität.

Rohrstock Zucht Scat. KV Kaviar Flag. Rohrstockerziehung. Prügelstrafe. eSeM

Endlich wieder! Diese Angst. Diese Faszination. Diese Magie. Ja und auch dieser ganze Abscheu, der mich so gefangen nimmt. Ist es Sucht? Auch! Wenn ich in´s Domina-Studio schreite. Wenn ich die Eisenketten am Gerüst erblicke. Die Spreizstangen und die verschiedensten Malträtierwerkzeuge. Und die perfekten Spezialgeräte zum Lust-Quälen.
Dann vergesse ich alles.
Dann ringe ich nach Luft. Dann mischt sich bei mir Angst mit der Erwartung. Und dann habe dieses Glücksempfinden, wenn ich die Aura meiner Domina spüre. Ihre Stimme, Ihren Anblick, Ihren Geruch.
Auch ihre zynische Verachtung.
Aber: Auch ihr Verständnis.

Danach sehne ich mich. Endlich wieder...

Wofür hast Du Dich entschieden?

Spiel-Ideen. Spiel-Möglichkeiten. Spiele ohne Grenzen. Wir spielen mit Dir...

DOmina A bis Z Anal Zwangsernährung Friseur Fetisch Rasur Intim eSeM Lady Tarna

Vergiß den Scheiß-Alltag.
BEI UNS BIST DU SICHER. Hier brauchst Du nicht den großen "Max" zu spielen.
Hier kannst Du auch schwach sein - ohne Dein "Gesicht" zu verlieren. (Ganz im Gegenteil!)
Hier kannst Du Dich ohne Hemmungen fallen lassen, ohne als "perverse Sau" diffamiert zu werden.
Du - gottverlassen. Kniend, Deine Domina erwartend. Ängstlich. Nackt. Zwischen den fremden, angst-einflösenden, Gerätschaften. Dann plötzlich, wirst Du ganz locker: Du erblickst und lebst Dein adneres DU.
In der breiten Spiegelwand. Wenn rotes Lynestralicht die weißgetünchten Wände färbt.
Wenn das Folterkabinett im Schein des offenen Feuers zu leben beginnt.
Wenn Du glaubst, dass sich die Deckenbalken mit den Hängevorrichtungen auf Dich - zu - bewegen.
Im Takt Gregorianischer Gesänge. Keine Sorge: Gleich, genau jetzt, beginnt die Behandlung.
Jetzt! Klassisches SM. Warten kann grausam sein. Jetzt? Ja! Das Klacken der hohen Absätze. Sie kommt. Die Tür. Endlich wieder

...mehr

Hier mußt Du Farbe bekennen! Der große Fragebogen. Keiner geht mehr "in die Knochen"!

SADO-MASO-FRAGEBOGEN

Um meinen Gästen bei der Wahl ihrer Wünsche und Vorlieben behilflich zu sein... und Euch auch neue Anregungen zu geben, habe wir den GROSSEN eSeM-Fragebogen erstellt. Ihr füllt ihn bequem zu Hause aus, schickt ihn per Mail - und wenn ihr durch die Studio-Tür schreitet... kann´s auch gleich zur Sache gehen. Natürlichlich kannst du ihn auch vor Ort übergeben und wir gehen ihn dann gemeinsam durch.

WIR machen uns Gedanken - DU genießt.

Der Fragebogen kann hier als PDF-Datei heruntergeladen werden.

AUSDRUCKEN - AUSFÜLLEN - MITBRINGEN - MUTIGSEIN - ERNSTMACHEN WOLLEN - "ES" WIRKLICH WERDEN LASSEN.

MIET-STUDIO MIT TOP-Service.

eSeM fragt ganz offensiv: Wer hat in Berlin mehr zu bieten, bei wem gibt´s mehr? Für diesen Preis, mit diesem Service und mit diesen Möglichkeiten?
Wir behaupten: NIEMAND!

Zur "eSeM"-Pension

BÜCHER, DIE ANSTACHELN. INsider-Literatur. anregender Lesestoff.

Sie lesen nur den Namen"Marquise de Sade" - und schon geht sie ab, die Phantasie. Dennoch, mit Verlaub: Die SM-Leidenschaft hat tausenden Autoren die Feder geführt.
Wir lesen schon mal vor und sagen, was sich lohnt. Denn: Auf eSeM ist Verlaß! Ungestörten Genuß und ließ Dich "geil!". Vielleicht hast auch Du einen Lese-Tipp für uns oder andere (Klicke "Kontakte")

...mehr

Was siehst Du? Diese Füsse gehören Lady Tarna (der Schwanz-Träger bleibt anonym).

Wenn Du denkst, daß dieser Schwanz "nur" fuß-gewichst wird, dann täuscht Du Dich. Danach... Was denkst Du, wie geht es weiter?

... mehr

EROTISCHEr WAHNSINN. Lust-Qualen.

Schmerzen SM Studio in Berlin Peitsche Folter intensive Behandlung Dehnungen KV

0 – 8 – 15 - SM? Nicht hier. Nicht bei eSeM. Mit der Kräuter-Folter geht es los. Anschließend gibt es ABC-Salbe (auf die Schwanz-Kuppe und ins Anal-Loch). Eine wohltuende Steigerung. Und weiter geht´s mit... Kannst Du überhaupt noch?

SM-Kraut...

Keine SACK-GASSE! Hier geht´s immer rund. Hier hört´s nie auf! Geschichten über Geschichten, die das Leben diktiert. Hautnah. EHRLICH. Detailgetreu. Mit Liebe und Verständnis erzählt.

Ein Mann, ein Kleid. Natalie braucht es täglich, nicht nur im "einfachen" Frauenfummel... + + + Ein Leben mit und im Gummi - Schlafen in Latex-Bettwäsche... + + + Und bei Konrad geht´s nicht ohne Rohrstock-Hiebe - mindestens 100 pro Woche... + + + "eSeM" erzählt exklusiv Fetisch-Geschichten. Wie es angefangen hat, damals, und wie es weiterging - bis heute. Wollen sie auch ihre Geschichte bei "eSeM" los werden? Dann Schreiben Sie uns!

...mehr

Mail Drill - TASTEN-SEX - Zwangsentsamung am Computer

MAIL-Drill. Tasten-Sex. Computer-SM. Internet-Sex. KV am Telefon Scat-Telefon

Wenn die Lust Dich treibt. Wenn bizarre Bilder Dir durch den Kopf rasen. Wenn "abwegige" Gedanken Dich knebeln. Dann komm zu uns. Login! Geh auf eSeM-Line! Wichsen am Computer! Bis die Tasten glühen. "Schwarze Konversation" neben Geschäftlichem oder Privatem auf dem Schirm.
Einfach zwischen-durch oder vor-her oder da-nach.

Hau rein...

SIE IST DRIN! Die ganze. WIE AUS DEM FF: Dehnen. Weiten. Öffnen. Stopfen! ALLES FÜR DEIN "LOCH"! ALLES FÜR Deine ANALEN WONNEN...

Ganz langsam. Ganz weich. Ganz tief. Ganz verspielt. Ganz behutsam.
Ganz und gar.Wie geschmiert. Immer und immer wieder. Spürst Du SIE? Kräftiger? Gut so? Ja? - Und dabei immer ganz intim. Von soft bis extrem (intensiv). ANAL-TOTAL. Wonne rectale. Werde Loch! Sei Loch! MEINS!

IM weiss-gekachelten Steril-Bereich. Unter 4 Schwarzlicht-Flutern und einer OP-Lampe (mittig).

Klinik-SM WEISSER BEREICH Harnröhrendehnung Klistiere Katheder Nadeln KV

In der eSeM-Klinik. Hier ist jede Arztphobie fehl am Platz! Nachhaltige Behandlungen auf der grauen Untersuchungsliege.

Vom Blasenkatheder bis zum Rectal-Klistier...

Die Welt über eSeM

eSeM ist ein Thema! Über eSeM redet man. Über eSeM diskutiert nicht nur (intern) die eSeM-Community.
Lady Tarna in Zeitschriften (STERN) und Zeitungen (BILD), im TV-Talk (Schreinemakers, Vera am Mittag ...)

...mehr

Rätsel-Stunde

Rätselraten bei eSeM!

eSeM ist immer für eine Überraschung gut. Und für ein Rätsel.
Vierzehntägig stellen wir ein Fotos rund um´s Thema „SM„ vor. Die Lösung bitte an "eSeM" per Mail senden. Lady Tarna zieht dann einen Gewinner. Der Preis: eine CD mit Sessionsfots von Lady Tarna.
Viel Spaß beim Rätseln.

...mehr

DU BIST AUF DER SUCHE NACH AUTHENTISCHER und PHANTASIE-VOLLER SADO-MASO-EROTIK?

Hierzulande gibt eine un-er-hörte Grau-Zone von selbst-ernannten SM-STUDIOS.
WIR SIND eSeM.
Unser Standing hat Hinter-Grund.
Geschichte.
Damit kein langes UM-HER-IRREN und SUCHEN angesagt ist, sagen wir Euch HIER, wo EUCH schnell und ohne Umwege not-geholfen werden kann, IHR zum "Ziel Eurer Wünsche" kommen könntet...

Das ist das "krönende Finale" eines jeden Dinners. Das ist das Härteste. Das ist das Extremste. Mehr geht nicht. Das NON-PLUS-ULTRA! Die logische Daseins-Konsequenz für jeden Toiletten-Sklaven: Die Benutzung als MASSEN-KLO!

Das ist nichts für Anfänger!
Das stellt selbst dem hart-gesottensten GRENZ-GÄNGER die Kardinal-Frage.
KV-Insider wissen, was gemeint ist.


Nur so viel:
Die DIENST-ZEIT ist auf eine Stunde be-grenzt!


Der Dienst als anonymes Massen-Klo beginnt (mindestens) mit 3 Komplett-Entsorgungen (Aufnahme/ Kau-Schluck-Zwang/ Zunge als Toilettenpapier). Jeder weitere "Stuhl-Gang" hat die Bedeutung eines "Ritter-(Nach-) Schlags".
Das "lebende eSeM-Klo" muß sich darüber im Klaren sein: Arsch ist Arsch! Masse ist Masse! Egal, ob von Männern oder Frauen.

Aufgrund des hohen Organisationsaufwandes: Termine nur mit VOR-ANMELDUNG.


Na? Tropft Dir schon der Zahn?



IN UNSEREM STUDIO-FUNDUS FINDEST DU ALLE KOSTÜME, DIE DU SEHEN WILLST: VON HISTORISCH BIS UNTEN OHNE.

Unser Requisiten- und Kostümfundus sorgt dafür, daß Dein Kopf-Kino, Deine SM-Welt, real werden kann. Vom opulenten Rohrstock-Barock bis zur kalten Latex-Moderne.

WELCHES SPIEL WOLLEN WIR SPIELEN?

"RÖMISCH" GE-DUSCHT WERDEN WOLLEN...

JEDEM SEIN PLÄSIERCHEN...


An-Speien.
Be-Schmutzen.
Be-Flecken.
Ein-Drecken.
Frei-Lassen.
Ent-Leeren.
Ein-Decken.
Voll-Machen.



Ich gebe Dir INNERES von mir.



OBEN-raus.
Für Dich.
Auf Dich.

UNTEN.



Riechst Du mich?
Schmeckst Du mich?
Fühlst Du mich?



Ein sehr spezieller Fetisch.

Was für ein geiler Anblick. Und was für ein geiles Gefühl..., wenn "er" angängt zu glühen...

Mit der Zungen-Gerte oder mit dem breiten Paddel oder mit der Neunschwänzigen oder mit dem Teppichklopfer oder mit dem Kochlöffel oder mit dem Ledergürtel oder mit der flachen Hand oder, nein, der ROHRSTOCK fällt in eine andere KATEGORIE!

NEU-GIERIG?

TARNA. WIRKL-ICH NICHT GE-WÖHNLICH!

WIRKL-ICH MAGISCH!
WIRKL-ICH FRAU!
WIRKL-ICH DAME.
WIRKL-ICH DOMINA.
WIRKL-ICH KÖNNERIN.
WIRKL-ICH VERSTEHERIN.
WIRKL-ICH AUTHENTISCH!

"WEIL ICH BIN, WIE ICH BIN."



SCHÖN. ORDINÄR. EXTREM. ERFAHREN. VERSTÄNDNISVOLL. WISSEND. UN-VERSTELLT. ECHT.

WIRKL-ICH - EINE ANDERE LIGA.



BE-STIMMT. ANDERS.

DIE PREISGEKRÖNTE DOKU "MEIN TAG MIT TARNA" REIST UM DIE WELT

AUF DEM 5. INTERNATIONALEN FETISCH-FILM-FESTIVAL IN KIEL WURDE DIE CALIMAN-PRODUKTION ZUM BESTEN DOKUMENTAR-FILM DES JAHRES 2012 GEKÜRT. SEITDEM PHASZINIERT SIE AUF TOUR. NEUE EINLADUNG: TOKYO, APRIL 2014. www.facebook.com/events/803341999683112 und danach in Estland http://bdsmestonia.blogspot.de/2014/03/fetish-movies-at-1st-baltic-fetis...
06. bis 08. Juni: NEW YORK. http://newyorkfetishfilm.com/
www.tes.org
04.04. in Pretoria, South Africa.

Wir nehmen Dich an den Haken. Und ziehen Dich hoch. Straff. Weg-Tauchen un-möglich!

Die eSeM-Angel hat einen Stahl-Kugel-Haken. Wenn Dein Anal-Mund erst einmal "flutsch" gemacht hat, bist Du unsere Beute. Und wirst bei "eSeM" an Land gezogen. Mit reißfester Schnur nehmen wir Dich auf die Rolle. Dann wirst Du gereinigt, freigelegt, garniert und gefüllt genommen. Lecker-Lecker.

Zu den Anal-Dominas...

DIE SM-EROTIK BIETET SCHIER UNENDLICHE MÖGLICKEITEN. FINDE HERAUS, WAS DEIN GANZ PERSÖNLICHER FAIBLE IST. AUF WAS DU "ABFÄHRST" und was dich "glücKLich" MACHT, BEFRIeDIGT.

WIR STELLEN DICH AUF EINE "HARTE PROBE".

FOTO. FILM. GEILE ACTS. bewegende PORNOS. EROTISCHES "ALLER-LEI".

Wir halten Dich und/ oder Euch fest. Immer nur nach Absprache (Selbst auch dann, wenn es "nur" der Höhe-Punkt sein soll(te).
Wir haben die Profis auf unserer Seite!
Die Macher.
Die, die von fest-haltender Erotik, eSeM-Verständnis haben.
Um alles zu klären: Sprecht mit Lady Tarna (0341-30867054).


Die FLIMMER-(begleit-)STUNDE (von der ersten Sequenz bis zur vollendeten 60. Minuten-Klappe) kostet 100 EURO.
Und stellt Euch vor, Ihr geht auch noch "gebrannt" raus!


Ist das ein Service?

LANG-ZEIT-BEHANDLUNGEN

GE-KONNT UND KLUG IN SZENE GESETZT.
AUCH ÜBER-NACHT-UNGEN IM "SCHWARZEN LOCH" BEI WASSER UND BROT (auf Wunsch auch mit Spezial-Be-Köstigung) möglich.

UNSERE FESSEL-SCHAUKEL. WIR VERSTEHEN ES, DICH "AN-ZU-MACHEN"...

Bondage DOMINA STUDIO Fessel schaukel Seile Knoten Kunst Lady Tarna

BONDAGE ist eine Kunst. Lady Tarna: "Irgend-welches Ver-Knoten ist das Eine. Das Häufige. Das meistens Übliche. Aber das eigentlich PHASZINIERENDE - für mich - ist der ästhetische und handwerkliche Vorgang, jemanden völlig WEHRLOS zu machen. Diese Form von AUSGELIEFERT-SEIN herzustellen... Und dann: Mich daran - an diesem An-Blick, dieser Daseins-Form - zu ergötzen und damit zu spielen."

WIR BAUEN MÖBEL. FÜR EURE GELÜSTE.

Durch-dacht. Er-probt. Bezahl-bar.

RIECH-ZWANG. Atem-Reduktion. Face-Sitting. Oder gar...?

GESICHTS-SITZEN. QUEENING.
BLANK ODER VERHÜLLT...

Dauer-Sitzung(en).
Auch von und mit mehreren Ärschen (oder...) - möglich.
Zum Riechen.
Zum Inhalieren.
Zum Atmen.
Zum Ein-Saugen.
Vielleicht auch "nur" zum un-gewöhnlichen BE-SCHAUEN?

Oder gar...

Arsch für Arsch.
Kerbe für Kerbe.
Spalte für Spalte.
Schritt für Schritt.
Vorn und hinten.
Nacheinander.
Aufeinander.
Mit Druck.
Luft-dicht.
Gepreßt.
Schön.
Lange.
Und tief.


+ + KONTAKT + + + LAGE + + + INFOS + +

+ + + TELEFONISCH BEREITS AB 09.00 UHR ERREICHBAR + + + HART, ZUR SACHE GEHT ES AB 12.00 UHR + + + Nicht hoch-ge-peppt. Nicht auf-ge-blasen. Kein Chrom und keine Pseudo-Glanz-Fassade. Ein Ort, wo Herz, Seele und verständnis-volle Wärme nicht zu kurz kommen + + + Schlagendes Kapital: Phantasie. Erfahrung. Humor. + + + WIR SIND KEIN "LAUF-STUDIO" + + + BESUCHE NUR MIT AN-MELDUNG + + + TELEFON 0341-30867054 oder MOBIL 0176/68 04 83 14 + + + DIE PROFIS DER LUST ERWARTEN DICH + + + "ZURÜCK ZUM URSPRUNG." Was das bei uns heißt? FRAG! + + +

FREUDE SCHENKEN! Völlig un-gewöhnlich. Verrückt-Hart. Gezielt-Anders.

ALS GEBURTSTAGS-GESCHENK?


ZUM JUNG-GESELLEN-ABSCHIED?


UM NEUEN WIND IN ALTE KISTEN BLASEN ZU LASSEN?

DIE BESONDERE BE-LOHNUNG?

EINE STRAF-EINHEIT?

Oder:
AUCH NUR, UM FÜR GESICHTS-RÖTE ZU SORGEN?




UND SO GEHT`S!

Weisse Spiele im Schwarzen Studio

DAS HARNRÖHREN-DEHNUNGS-WERKZEUG. Wenn ein Stift, egal wie dick oder mit welcher Krümmung auch, in Dich eindringt - das fühlt sich an, als würdest Du kathederisiert werden. Nur "irgendwie" massiver. Und kälter. Und wenn mit ihm - bei Dir... in Dir - "gearbeitet " wird, dann solltest Du Dich einfach nur entspannen, Dich zurücklehnen, in Dich gehen und "schwanz-genießen"!

O-PE-Besteck...

Telefonzucht = Telefon-SM = Telefon-Erziehung = Telefon-SEX

Wenn Dein Trieb grenzenlos ist.
Wenn Not-Geilheit Dich dominiert.
Wenn Du eine erotische Abwechslung brauchst... bevor Du innerlich berstest...


Für solche Zustände gibt´s UNS!
Für einen "Kopf-Kick ohne Aufwand".
Für Rollenspiele per Telefon.
Für ein Gespräch OHNE Tabus.

TRans Franka beim Rimming. Zur Abwechslung auch mal ein bedürftiger Männer-Arsch!

Denn, wenn Mann geil ist, ist Arsch gleich Arsch. Loch gleich Loch. HAUPTSACHE ÜBERHAUPT EINEN/ EINS! Los! Kerbe breit ziehen. RIECHEN! Und Zunge raus! LECKEN! Jaaaaa! Tiefer.... Rein den Lappen. Fick mich mit Deiner spitzen Zunge...TV-ERZIEHUNG...

Bestückt. Verpackt. Verschnürt. Verlassen.

Unsere Phantasie kennt keine Grenzen. Ein anderes Szenario wäre: Erst in die Gummi-Zwangs-Jacke. Dann, mit dem ganzen Körper - bis zum Kopf, in den Gummi-Sack. Anschließend: Verpackt und eingewickelt mit reißfester Industrie-Folie. Und ein Atemschlauch... zum Luft-Holen. WAS FÜR EINE ENGE! Ich liebe "eS"!

Enge...

LEIDENSCHAFTLICHE KORSETT-TRÄGERIN.

Das Gefühl.
Die Enge.
Die Form(-en).
Das Pralle.
Das Material.
Die Optik.
Die Verwandlung.
Die Erotik.


Was reiz Dich an Frauen im Korsett?